Dienstag, 04.07.2017

Treffpunkt Volksmusik

Hopfenlandhalle Au-Hallertau

Einlass: 18:30 Uhr - Beginn: 20:00 Uhr

Hier gibt`s bereits die Tickets
 
Moderation: Conny Glogger

Moderation - Conny Glogger

Conny Blogger , Schauspielerin und langjährige BR-Moderatorin war regelmäßig im ersten Hörfunkprogramm des Bayerischen Rundfunks zu hören und moderiert u.a. das Rucksackradio und Bayern 1 – Volksmusik

Tegernseer Tanzlmusi

Bereits seit frühester Jugend sind alle Mitglieder der Tegernseer Tanzlmusik aktiv mit der altüberlieferten alpenländischen Musik verbunden. In verschiedenen Besetzungen haben sich die jungen Musikanten, von denen alleine vier auf den Namen Sepp hören, bereits in den ersten Schuljahren zusammengefunden und im Jahr 2007 nach mehreren Auftritten die Tegernseer Tanzlmusik gegründet.

Es folgten Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum, sowie in Rundfunk und Fernsehen. Die einzelnen Akteure legen neben der oberbayerischen Bierkultur und dem echten Trachtengewand auch einen besonderen Wert auf die unverfälschte Volksmusik. Diese wird in einer natürlichen und spritzigen, unverwechselbaren Art aufgeführt und ist inzwischen bei Jung und Alt sehr beliebt.

Das selbe Alter und die gleichen Interessen (Zensur) verbindet die Musikanten nicht nur als Interpreten sondern auch als Freunde. In den letzten Jahren konnten wir bereits zwei CD's veröffentlichen, welche unter der Rubrik "Tonträger" angeführt sind.

Chaingang

Der neunköpfige A-Capella-Chor Chaingang vom Samerberg war bei den jüngsten Aufzeichnungen des Bayerischen Fernsehens mit dabei (sh. Bild), als beim Gasthaus Hirzinger in Söllhuben eine neue Sendung für die Reihe „Wirtshausmusikanten“ aufgezeichnet wurde.

Chaingang - d.h. A-Capella-Gesang vom Feinsten!

Dellnhauser Musikanten

Die Dellnhauer Musikanten gehören zur Bayerischen Tradition wie der Hopfen zur Hallertau, und das seit mehr als 65 Jahren.

Unverändert frisch klingt die Musik des siebenköpfi gen Ensembles um Michael Eberwein, der in den 80er Jahren die Leitung des Ensembles von seinem Vater übernommen hat und seitdem erfolgreich weiterführt.

Ihren Erfolg verdankt die Gruppe vor allem ihrem perfekten und eigenständigen Musizierstil. Dabei können sie auf ein schier unerschöpfliches Repertoire an selbst komponierten und arrangierten Stücken zurück greifen.

Zurecht sind sie für ihre schmissigen Zwiefachen berühmt und auch international bekannt. Mit unübersehbare Spielfreude, einem unglaublich Repertoire und der Vielfältigkeit ihrer Musik begeistern die Dellnhauser Musikanten stets ihr Publikum, egal welchen Alters. Ob auf dem Tanzboden, der Konzertbühne oder anderen Veranstaltung, die Dellnhauser Musikanten wissen um die perfekte Darbietung ihrer traditionellen bayerische Musik.

Kerschbaam Zithermusi

Wenn die jungen Mander aus dem Miesbacher Oberland kerzengrad vor ihren Zithern sitzen, dann wirkt es auf den ersten Blick, als ob die alten Wegscheider Musikanten da sitzen – wenn sie aber in die Saiten greifen, dann ist es anders. Sie haben "die Alten im Ohr", aber sie spielen ihren eigenen Stil – präzise, feinsinnig und mitreißend. Hier ist eine Zithermusi herangewachsen, die sich spielt im doppelten Wortsinn: Mit ihrer Virtuosität und ihrer unerschöpflichen Spielenergie "spielen sich" die vier Musikanten an ihren Instrumenten, dass die Zitherspieler aufhorchen. Dadurch hat ihre Musik jene Kraft, die keinen Widerspruch zulässt und sie schon in jungen Jahren zu einem "Klassiker" macht.

Geschwister Speiser


05. Juli - 09. Juli 2017 - 84072 - Au i. d. Hallertau - Bayern / Deutschland
6 Tage l 5 Bühnen l 70 Bands



Dellnhauser Musikanten - Michael Eberwein - Schneiderbergl 1 - 84072 Dellnhausen
Tel.: 08752 - 12 44 - Mail: info@volksmusikfest.de